FANDOM


Das Alderaan-System ist ein Sonnensystem, das im Alderaan-Sektor in den Kernwelten liegt. Es besteht aus fünf bewohnbaren Planeten, die den gleichnamigen Stern Alderaan umkreisen. Hauptwelt und Namensgeber des Systems war der Planet Alderaan, der 0 VSY vom Galaktischen Imperium vernichtet wurde. Die Asteroiden und Trümmerstücke des zerstörten Planeten wurde später das „Grab von Alderaan“ genannt.

GeschichteBearbeiten

Bereits einige Zeit vor der Gründung der Alten Republik wurde das Alderaanische System von Menschen des Mittleren Randes kolonisiert, die dort eine völlig neue, auf Kunst und Demokratie basierende Kultur schufen. Bei der Gründung der Republik trat Alderaan stellvertretend für sein System und seinen Sektor bei und wurde zu einem wichtigem und auch wohlhabenden Mitglied.

Während der Regierungszeit des Galaktischen Imperiums existierten überall im Alderaan-System kleinere Widerstandsgruppen, die gegen die galaktische Regierung rebellierten. Aus diesem Grund wurden viele Imperiale Geheimoperationen in dem System durchgeführt, die die Rebellen neutralisieren sollten. Dies gelang jedoch nur teilweise. Als im Jahr 0 VSY Prinzessin Leia Organa vom Imperium als Rebellin enttarnt wurde, zerstörte das Imperium Alderaan mithilfe des Todessterns, um ein Exempel zu statuieren und die Rebellen einzuschüchtern. Letztendlich war das jedoch der Auslöser für den Beitritt zahlreicher Überlebender Alderaaner und auch Imperialen zur Rebellen-Allianz. Nach dem Tod Palpatines, dem Imperator des Imperiums in der Schlacht von Endor, wurde das System neu besiedelt und als eines der ersten von der Herrschaft des restlichen Imperiums befreit.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki