FANDOM


Ashar
Ashar
Beschreibung
Spezies:

Cathar

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

weiß

Augenfarbe:

gelb

Biografische Daten
Heimat:

Cathar

Beruf/Tätigkeit:

Jedi-Meisterin

Padawane:

Shyran Ay’daar

Zugehörigkeit:
Ashar war eine Jedi-Meisterin, die der Spezies der Cathar angehörte. Sie bildete eine Padawan aus, Shyran Ay’daar und starb, als sie Seite an Seite mit Shyran gegen die Sith-Hexe Saarai kämpfte.

BiografieBearbeiten

Ausbildung eines PadawansBearbeiten

Ashar wurde auf Cathar geboren und bald in den Jedi-Orden eingewiesen. Sie war eine schnelle und geschickte Lichtschwertkämpferin und meditierte gerne, um ihren innneren Frieden zu finden. Gleichzeitig war sie sehr streng und leicht ungeduldig mit den Padawanen. Doch die Galaxis war unruhig und Gerüchte über eine Rückkehr der Sith machten sich breit. Schnell wurden Jünglinge mit großem Talent Meistern zugeteilt, um sie schneller auszubilden. Die beiden schwestern Shyran und Shenny Ay' daar wurden nach Coruscant gebracht und Ashar nahm Shyran als Padawan an, während Shenny dem gutmütigen, alten Jedi Shishott Panzar folgte. Beide Mädchen waren abenteuerlustig und neugierig auf die Galaxis und dem Leben als Jedi nicht abgeneigt. Die junge Shyran lernte die Galaxis kennen und lieben. Sie war gesellig und das freundliche Mädchen fand schnell Freunde überall. Als sie heranwuchs, entdeckte Ashar zwei besondere Talente in ihr. Das erste war, dass sie über normale Norm hinaus Vertrauen schaffen konnte, wo keines vorhanden war. Das zweite war eine Affinität zu Schall und dessen Manipulation. Sie fand heraus, ihre Stimme anderswo her erklingen zu lassen, mehrstimmig gleichzeitig zu singen und andere Dinge mit ihrer Stimme oder Geräuschen zu tun.

Tatooine-AufständeBearbeiten

Ihr Leben verlief ereignisreich, bis zu den Tatooine-Aufständen. Einige Tuskenstämme, angestachelt von außerhalb, begannen mit Angriffen auf die Kolonisten der Wüstenwelt Tatooine. Die Jedi griffen ein und versuchten schlimmeres zu verhindern, doch Banditen nutzten die Verwirrung, um ihrerseits gegen die Erztransporte vorzugehen, die von Tatooine kamen und sich einen Teil der Beute abzuschneiden. Das Resultat war ein heilloses Chaos. Inmitten dieses Chaos fiel auch die Schlacht von Fort Tusken, die den Höhepunkt des Aufstandes darstellte. Einige Flüchtlinge suchten dort Schutz vor heranrückenden Tusken. Shyra, Shenny, sowie ihre Meister versuchten, die Flüchtlinge zu schützen. Die Schlacht dauerte vier Tage, in denen mehrere hundert Tusken versuchten, die Anlage zu stürmen. Shennys Meister kam am zweiten Tage um, als er seine Schülerin vor der Gaffi-Lanze einer der Sandleute rettete. Shenny starb zwei Tage darauf durch den Schuss einer Tusken Waffe. Shyran war außer sich vor Trauer, doch die Rettung der Leute hatte Vorrang. Nachdem Republikanische Truppen eingriffen, beruhigte sich die Lage wieder. Shyran und Ashar brachten die sterblichen Überreste von Panzar und Shenny nach Coruscant und bestatteten sie dort wie Jedi.

Mission nach Slargaar und TodBearbeiten

Wenig später reagierten Ashar und Shyran auf einen Hilferuf auf Slargaar in den Kolonien der Galaxis. Dort schien ein dunkler Lord oder Magier sein Unwesen zu treiben. Es dauerte nicht lange und sie stießen auf die dunkle Gestalt, eine von Kopf bis Fuß schwarz und rot tätowierte Tw’ilek namens Saarai, während sie die Bevölkerung einer Koloniestation tötete. Ashar forderte die Sith heraus und befahl Shyran, Abseits zu bleiben. Saarai zögerte nicht und griff die Cathar an. Während des Kampfes suchte die Twi’lek immer wieder Shyrans Aufmerksamkeit, rief ihr zu, sich ihr anzuschließen. Sie würde sich der jungen Frau sogar voll und ganz unterwerfen und hingeben, würde diese nur ihre Meisterin verraten. Shyran war mehr als verwirrt, dass sich eine erfahrene Sith-Kämpferin ihr unterwerfen wolle, glaube aber an einen Trick. Sie zündete ihr eigenes Schwert und lief, ihrer Meisterin beizustehen. Doch auch wenn sie nun beide Jedi zu Gegnern hatte, gab die Sith nicht auf. In der Tat lachte sie beiden ins Gesicht und begann, ihre Kraft ernsthaft auszuspielen. Sie bedrängte beide, stieß Shyran zur Seite und nutzte ein unglaubliches Manöver nach vorne, um Ashar zu erstechen. Als diese fiel, erneuerte die Twi’lek ihr Angebot, doch Shyran griff sie an, um die schwer verletzte Meisterin zu schützen. Der Kampf dauerte lange und Shyran holte das Schwert ihrer Meisterin mithilfe der Macht. Nun gleich stark bewaffnet schlugen die Kontrahentinnen aufeinander ein, bis die Nacht anbrach. Beide riefen in ihrem Zorn die dunkle Seite an, sie zu stärken und schließlich sah es so aus, als würde die Padawan unterliegen. Die Schwerter lagen neben ihr, zerbrochen und nutzlos. Die Twi’lek kam nahe an sie heran. „Aus uns hätte etwas werden können…du und ich gegen den Unterlord. Schade…“ Diese Vorstellung, an der Seite dieses Monsters zu sein, gab Shyran neue Kraft. Sie legte ihren Zorn in ihre Stimme, wollte widersprechen…und legte die Macht in die Stimme, um einen schrecklichen Schrei auszustoßen und die Sith wurde zurückgeworfen. Schließlich unterlag sie und ihr Körper explodierte unter dem brutalen Bombardement der Schallwellen. Shyran nahm die Schwerter der dunklen Frau an sich und kehrte mit dem Leichnam ihrer Meisterin nach Coruscant zurück.

Die Trauer über den Tod ihrer Meisterin und das abrutschen in die Dunkelheit war zu viel und Shyran verließ den Planeten, um eine Zeit durch die Galaxis zu reisen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki