FANDOM


Bill Bull
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

keine

Augenfarbe:

braun

Biografische Daten
Heimat:

Aargau

Beruf/Tätigkeit:

Pirat, Kommandant der Bain-Piraterie

Zugehörigkeit:

Bain-Piraterie



Bill Bull Bearbeiten

Bill Bull war einer der Piraten von Bain in der Bain-Piraterie. Er war Kommandant der Bain-Piraterie, dass heißt, er befeligte die Männer der Organisation.


Biographie Bearbeiten

Rebellion auf Aargau Bearbeiten

Bill Bull wurde im Jahr [[10 NSY] auf Aargau geboren, genau wie Bain. Auch er war fies zu anderen und wurde auch von seinem Vater als Sklave an den Muun Klan Knoo verkauft. Dieser zwang Bull, in seiner Mine zu arbeiten. Als er, wie Bain, 20 war, hatte Bain genug von der Arbeiterei. Er wollte Pirat werden. Auch Bull wollte das und so ließ er sich von Bain überzeugen. Gemeinsam mit den anderen Arbeiter begann er die Rebellion von Aargau. Während Bain Klan Knoo tötete, eroberte Bull die Mine und bauten ein riesiges Schiff. Danach flohen sie vom Planeten. Bain nannte das Schiff Baina und dann flogen sie ins All.


Aster und Perle Bearbeiten

Obwohl sie nun 10 Jahre durchs All flogen, brauchte Bain noch zwei fähige Gehilfen. Bill Bull schlug vor, auf den Planeten Tatooine zu suchen. Im Jahr 40 NSY landeten sie auf Tatooine. Sie suchten lange, doch dann entdeckte Bull zwei geeignete Personen: Aster und Perle. Bain und Bull überzeugten die beiden, in ihrer Organisation mitzumachen und das sie Personen ins Jenseits befördern können. Da machten die beiden mit.



Auf Snowrona Bearbeiten

Lager auf Snowrona Bearbeiten

20 Jahre lang hatten Bain, Bull und die anderen Städte überfallen. Doch dann hatten sie vom Planeten Snowrona. Da wollte Bain dort landen. Bull gab den Befehl zur Landung. Mit ihren Schneeanzügen landeten sie auf Snowrona. Dort gründeten sie ein Lager in eine Höhle. Dort hatte Bain die Idee, den Snowdon zu besteigen. Bull wollte es ihn zuerst ausreden, tat dies dann aber nicht. Mit Bull, Aster, Perle und den 50 Männern ging Bain zum Snowdon.



Auf den Snowdon Bearbeiten

Auf den Snowdon mussten sie feststellen, dass der Berg gefährlich war. 10 Männer starben, als sie auf 1000 Meter Höhe waren. Bull bekam Angst. Als Aster beim Angriff einer Riesen-Eisschnecke aus 2000 Meter Höhe den Berg runterfiel und 10 Männer bei der Flucht auf die höheren Ebenen auch den Berg runterfielen, bat Bull Bain wieder zurück zu gehen. Doch er wollte weiter klettern. Als sie auf 3500 Meter Höhe waren, griffen Lapins sie an und töteten 10 Männer mit ihren Fäusten und Krallen. Doch Bain wollte weiter klettern. Da lösten die Lapins eine Lawine aus, die Perle und 10 weitere Männer tötete. Bull überlebte zwar mit 10 Männer, doch er hielt es nicht mehr aus und lief mit den Männer nach unten und konnte nicht sehen, wie Bain durch die Lapins den Berg runter stürtzte. Als Bull und die Männer unten angekommen waren, gingen sie ins Lager. Dort mussten sie sehen, wie Schneetiger das Lager zerstört hatten und sie nun angreiffen, Da sie zu schwach vom klettern waren, wurde Bill Bull mit den 10 Männern gefressen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki