FANDOM


Darth Nihilus
Darth Nihilus
Äußere Erscheinung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Körpergröße:

2 Meter

Äußere Besonderheiten:

Sith-Maske

Sith-Informationen
Meister:
Schüler:

Visas Marr

Zugehörigkeit:
Darth Nihilus, der Lord des Hungers war ein mysteriöser menschlicher Sith-Lord, der im Bunde mit Darth Sion und ihrer Meisterin Darth Traya war und der während des Sith-Bürgerkrieges eine entscheidende Rolle bei der Beseitigung der Mitglieder des Jedi-Ordens kurz nach dem Jedi-Bürgerkrieg spielte. Seinem immerwährenden Machthunger fielen ganze Planeten zum Opfer. Er sprach eine uralte Sith-Sprache, weshalb ihn andere nur durch seine Gedankenübertragung verstehen konnten, da die Sprache längst vergessen war. Außerdem konnte seine wahre Identität bis heute nicht festgestellt werden, da der Dunkle Lord stets seine geheimnisvolle Maske und Rüstung trug. Er bildete eine Schülerin aus, die blinde Miraluka Visas Marr, die jedoch bald zu den Jedi überlief.

BiografieBearbeiten

Aufstieg zum Sith-LordBearbeiten

Lange bevor Nihilus ein Sith wurde, kämpfte er in den Mandalorianischen Kriegen aufseiten der Mandalorianer und überlebte diesen Konflikt schwer verletzt und widmete sich daraufhin dem Studium der Dunklen Seite der Macht. Er besann sich auf die Macht und sog in einem Sith-Monument auf Malachor V die darin enthaltene Dunkle Energie in sich auf. Mit seiner neuen Macht versetzte Nihilus sich in seine Rüstung hinein und machte es sich zum Ziel, auch den letzten Jedi zu töten und sich dessen Lebensessenz einzuverleiben. Er hatte immer nach einer Lösung für seine Vorhersehung gesucht, seinen baldigen Tod. Er dachte, wenn er viel bis unendlich viel dunkle Macht aufbaut, könnte er ein Unendliches Leben haben und die letzte Schwäche der Sith besiegen, den Tod.

Nachdem der Sith-Lord Darth Revan zur Hellen Seite der Macht zurückgekehrt war und den Jedi-Bürgerkrieg beendet hatte, war sein Sith-Imperium geschwächt und drohte, sich aufzulösen. Im Jahr 3955 VSY einte die ehemalige Jedi-Meisterin Kreia, nun eine Sith-Lady namens Traya einige verbliebene Anhänger der Sith auf Malachor V und nahm dabei unter anderem zwei für sie vielversprechende ehemalige Jedi auf, die sie in der Trayus-Akademie, wo sie in den Rang von Sith-Lords aufstiegen, unterrichtete. Sie gaben sich die Namen Darth Sion und Darth Nihilus. Mit ihnen zusammen bildete Traya das Sith-Triumvirat, das die Herrschaft über die verbliebenen Anhänger Revans übernahm. Während sich Sion aufgrund seines Körperzustandes den Beinamen „Lord des Schmerzes“ und sich Traya „Lady des Verrates“ nannte, da sie darin am ehrfahrensten zu sein glaubte, nannte sich Nihilus „Lord des Hungers“, da er einen unbändigen Machthunger verspürte. Die drei versuchten, weitere Anhänger zu finden oder neue anzuwerben. Sie ließen ihre Anhänger einige Jedi jagen, hielten sich aber selbst im Verdeckten auf Malacor V.

Jedoch wurde das Triumvirat von einem zurückgekehrten Rakata namens Kek'Ta'Katu gestört, der die Sith auf eine unerwartete Art und Weise angriff, da er dazu in der Lage war, Nihilus zu verlangsamen, Sion ihn Ohnmacht zu bringen und Darth Traya schwer zu verlettzen. Gegen Ende des harten Kampfes konnten die drei führenden Sith-Lords des Triumvirats den Rakata trotz seinem Kampfgeschick besiegen.

Betrug an der MeisterinBearbeiten

Die Anführer trafen sich anschließend im Trayus-Kern, wo Sion und Nihilus ihre Meisterin angriffen und demütigten, da sie der Ansicht waren, dass sie ihre Meisterin nicht mehr brauchen würden. Allerdings wurde sie von den beiden verschont und aus dem Imperium ausgestoßen. Aufgrund ihres Hasses darauf, suchte
Traya-Betrogen

Kreia, verraten und gedemütigt von ihren Schülern.

sie einen Weg, diese übernatürliche Kraft vollständig zu vernichten. Um nicht als Sith erkannt zu werden, nahm sie ihren alten Namen Kreia wieder an, auch wenn sie sich selbst noch als Darth Traya sah. Nachdem Traya betrogen worden war, gingen die Sith alle ihre eigenen Wege. Als Kreia griff die betrogene Sith die vom Hohen Rat der Jedi Verbannte Jedi-Ritterin Meetra Surik.

Meetra erstarkte mit der Zeit immer mehr und so auch die Republik. So schlossen sich ihr viele weitere Gefolgsleute an, von denen die meisten stark in der Macht waren, und viele Kreia recht negativ gegenüberstanden. Diese konnten leicht von der Meisterin manipuliert werden, indem Kreia unterstützend durch ihr gemeinsames Band sogenannte "Echos" ausstieß. Der Rache-Plan wurde mit der Macht Meetra und dem Wissen der Meisterin über Nihilus darauf weiter ausgearbeitet. Sie war der Überzeugung, dass durch ihre Rache das Leben von so vielen zukünftigen Lebewesen gerettet werden könne, da somit der ewige Kampf zwischen den Jedi und den Sith beendet sei.

Duell mit AtrisBearbeiten

Währenddessen war Nihilus auf der Suche nach der Jedi-Meisterin Atris, als sein Schiff plötzlich von Mandalorianern abgeschossen wurde, weshalb er auf Onderons Mond Dxun notlanden musste, wo die überlebenden  Mandalorianer seit dem Ende der Mandalorianischen Kriege unter ihrem neuien Anführer lebten. Atris, die sich ebenfalls auf dem Dschungelmond aufhielt, spürte Nihilus Präsenz und überredete die Mandalorianer, ihr beim Angriff auf sein Schiff zu helfen. Während sich die Sith-Attentäter des Sith-Lords darauf mit den
Nihilus vs Atris

Nihilus kämpft gegen Atris

Mandalorianern Feuergefechte lieferten, drang die Jedi-Meisterin in das Schiff ein und griff Darth Nihilus an. Nihilus jedoch erwies sich als stärker als Atris und so musste diese aufgeben und verschwand im Dschungel. Darauf zog sie sich nach Telos IV zurück, wo sie mit ihren Echani-Kriegerinnen eine geheime Polarakademie betrieb.

Kreia reiste inzwischen mit Meetra weiter, um nach verbliebenen Jedi-Meistern zu suchen. Währenddessen manipulierte sie Meetra weiter, damit sie ihre seltene Fähigkeit des Echo-Übertragens weiter ausbauen konnte. In der Jedi-Enklave auf Dantooine machte Kreia Meetra mit ihren Zielen vertraut und ließ sie diese besinnungslos durch einen Machttrick in der Akademie zurück. Anschließend reiste die wiedergeborene Darth Traya nach Telos IV und bekehrte die dort lebende Jedi-Meisterin Atris zur Dunklen Seite. Sie glaubte, sie sei die "zweite Darth Traya" und die Erbin von Kreias Mächten, doch Meetra konnte sie in der Akademie besiegen. In Wahrheit hatte die echte Darth Traya Atris dazu benutzt, Meetra zu ihr zu locken, damit sie ihren Willen brechen konnte, um die Macht ein für allemal zu vernichten.

Tod und VermächtnisBearbeiten

Schließlich kam es zur Schlacht von Telos IV, über deren genauen Ablauf leider keine genauen Fakten gefunden werden konnten, da sich die Aufzeichnungen über den Konflikt stark unterschieden. Laut einer Chronik befand sich Nihilus auf seinem Schlachtschiff, als er von der Dienerin Brianna getötet wurde. Eine andere Quelle weis zu berichten, das seine ehemalige Schülerin Visas Marr für seinen Tod verantwortlich war und wieder eine andere besagte, dass Marr von dem Dunklen Lord vernichtet wurde und Meetra Surik ihn schließlich tötete. Das er starb, ist dennoch nicht komplett bewiesen, da es weiterhin unbekannt bleibt, was mit seinem beseelten Objekt, seiner Rüstung, und somit auch seinem Leben passiert ist. Demnach kann nicht geklärt werden, ob Darth Nihilus wirklich tot ist, oder in seiner Rüstung gefangen weiterlebt, in einem Zwischendasein von Tod und Leben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.