FANDOM


Das Derok-System ist ein System in den Kolonien. Es besitzt keine militärische Streitmacht, kaum besondere wirtschaftliche Güter und nur wenige interessante Gebiete.


Planeten und SektorenBearbeiten

Das System umfasst 3 Planeten. 2 sind bewohnt, der andere aufgrund seiner geringen Landmasse uninteressant. Ursprünglich gab es 4 Planeten, doch Derok II kollabierte aufgrund seines instabilen Kerns.

Das Derok-System wird in drei Sektoren unterteilt.

Alpha-Sektor: Im Alpha-Sektor liegen die Planeten Derok I, früher auch Derok II. Es waren die ersten beiden entdeckten Planeten in diesem System und sie haben einen hohen Ozeananteil. Auf ihr leben spezialisierte Prongaler, welche besonders gut im Wasser leben können und daher sind die meisten Städte am Meeresgrund.

Beta-Sektor: Nur in diesem Sektor findet man Trombonium. Es wird auf Derok IV abgebaut und stellt die wichtigste Exportware des Derok-System dar. Alle 1000 Jahre wird Derok II ebenfalls zum Beta-Sektor gezählt, da er dann die imaginäre Trennlinie zwischen den Sektoren überschreitet, bevor er wieder stoppt und zurück in den Alpha-Sektor fällt.

Gamma-Sektor: Der unbedeutenste und unerforschteste Sektor im Derok-System. Derok III hat nämlich den höchsten Lavazonenanteil im System und ist daher unbewohnbar. Die Lavazone deckt hier 97%, auf anderen Planeten im System nur 6%. Der Restanteil des Planeten (3%) wird von einer kleinen Landmasse bedeckt. Es gab bisher nur eine Expedition im Jahre 543 VSY, doch keines der Teammitglieder kehrte je zurück.

Wissenswertes über das SystemBearbeiten

Im Derok-System gibt es nur wenige, für die Republik oder andere Verbände wichtige Güter oder ähnliches.

Die TromboniumzoneBearbeiten

Trombonium weist eine Eigenschaft von Cortosis auf: Bei Berührung erlischt ein Lichtschwert. Es ist jedoch schwer zu bearbeiten und viel schwächer als Cortosis. Jedoch sind die Vorkommen nur wenigen bekannt und relativ unbedeutend.

Die Ruinen der TakamajáBearbeiten

Diese Ruinen zeugen als letzte Denkmäler von der Kultur der Prongaler. Die Ruinen stellten einst zwei gigantische Figuren sowie mehrere große Tempel dar. Die Takamajá stellen die zwei Götter der Prongaler dar, welche dem Glauben nach die Galaxis erschufen und noch heute über sie wachen. Doch die Prongaler glauben schon lange nicht mehr an die alten Mythen und die Tempel und Steinfiguren verfallen mit jedem weiteren Jahr das verstreicht.

Die LichtschwertkristallhöhleBearbeiten

Wenn auch kleiner als andere Kristallhöhlen, zog diese doch immer wieder die Aufmerksamkeit von Sith und Jedi auf sich. Zu Zeiten der Klonkriege ist diese Höhle jedoch in Vergessenheit geraten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki