FANDOM


Erek war ein mächtiger Jedi-Meister, der durch Zweifel an den Orden den Orden verlies und ein grauer Jedi wurde. Nach erfolgreichen Siegen im Schattenkrieg wollten die Jedi ihn wieder aufnehmen und zum Großmeister machen. Aber Erek lehnte das Angebot ab und gründete mit Alari eine Familie. Sie bekamen einen Sohn. Er wurde Yelik genannt. 4 Jahre danach stürmten Kopfgeldjäger ihr Haus und entführten Yelik. Erek und Alari versuchten, die Kopfgeldjäger abzuhalten mithilfe der Macht, was aber nicht klappte, da Kaiba, der sich auch bei den Kopfgeldjägern befand, Alari erschoss. Erek ging ins Exil. Er flog außerhalb der Galaxis und trauerte um den Verlust seiner Familie. 2 Jahre danach wurde er von dem dunklen Imperium gefangen genommen. Erek wurde im Laufe der Zeit ein Mitglied der dunklen Armee. Bei der Schlacht um Tatooine kämpfte er in der Jundlandwüste gegen Vaeron. Vaeron floh dann zur Sunbreaker. Die Sunnbreaker wurde kurz darauf geentert. Erek kam in dem Kontrollraum, um die Anführer der Allianz zu töten. Vaeron und Erek liefern sich ein langes episches Duell. Vaeron wird in Richtung Reaktor getrieben. Ein Schlag mit dem Lichtschwert von Erek traf Vaerons Maske, die dann abfiel. Erek holte gerade für den Todesstoß aus, als er erkannte, dass Vaeron sein verlorener Sohn Yelik Taeyok ist. Sie verbünden sich und dringen in das Kampfschiff von Drakos ein, um es zu beenden. Drakos wurde in einen Kampf in die Flucht geschlagen. Vaeron und Erek brachen dann aus Drakos Kampfschiff aus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki