FANDOM


Kek'Ta'Katu
Kekmalachor.jpg
Äußere Erscheinung
Spezies:

Rakata

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Keine

Augen:

Schwarz

Körpergröße:

1,90 m

Heimatplanet:

Lehon

Sith-Informationen
Meister:

Unbekannte Jedi- & Sith-Meister

Zugehörigkeit:

Darth Revans Sith-Imperium

„Er muss sterben. Er darf nicht zum Trayus-Kern vordringen!“
— Darth Traya zu Sion und Nihilus


Kek'Ta'Katu war ein Rakata-Krieger, der über 20.000 Jahre lang in einer Rakata-Box gefangen gehalten wurde. Nachdem er durch die roten Rakata befreit wurde, leitete ihn die Macht. Aus unerklärlichen Gründen fing er an, die Sith zu jagen. Er war kein starker Macht-Nutzer, dafür jedoch ein beinah unbesiegbarer Schwertkämpfer. Nachdem er mehrere Tausend Jahre Zeit hatte die Lehren der Jedi und Sith grob zu lernen war er in der Lage mit einem Lichtschwert umzugehen. Er baute sich auf seinen Reisen zwei, ein rotes und ein bronzenes, die mit verschiedenen und besonderen Eigenschaftskristallen modifiziert wurden.

Die Jagd aufs Sith-TriumvirateBearbeiten

„Du kannst diesen Kampf nicht gewinnen“
— Darth Sion zu Kek
Sionvskatu.jpg

Darth Sion und Kek'Ta'Katu duellieren sich

Nachdem Kek'Ta'Katu mit der Jagd begonnen hatte, sah Kreia eine große Gefahr in dem Rakata. Sie versuchte ihn in jeder Möglichkeit aufzuhalten. Letzen Endes verstärkte sie den Zorn des Kriegers nur noch. Kek'Ta'Katu wurde erstmals einige Jahre vorher von Darth Novus auf der Sternenschmiede in einer Vision gesehen. Diese zeigte den Weg des Rakata.

Mission von Nar ShaddaaBearbeiten

„Deines Gleichen sieht man nicht auf Nar Shaddaa. Wie ich sehe tragt ihr ein Lichtschwert bei euch. Jedi werden momentan gejagt. Wollt ihr euch verstecken oder was?“
— Vogga The Hutt wundert sich über den Rakata

Nach einigen Wochen musste sich der Rakata zurückziehen da sein eigenes Vorhaben großes Aufsehen im beinah ausgelöschten Jedi-Orden erregte. Kek flüchtete dann nach Nar Shaddaa, nicht nur um sich auszuruhen, sondern auch um Informationen zu bekommen. Nachdem er sich in allen Gegenden umgehört hatte traf er auf einen Kontaktmann, welcher kurz darauf ermordet wurde. Die letze Information die er Kek'Ta'Katu geben konnte war, das die Sith auf einer der alten Sith-Welten versteckt seien. Daraufhin machte sich Kek auf den Weg, jede Sith-Welt zu besuchen. Als er auf Malachor V eintraf spürte er die Anwesenheit der drei Sith-Lords.

Tod auf Malachor VBearbeiten

„Gibt es einen tieferen Sinn? Seit ihr hier, weil euch die Macht so führte? Oder opfert ihr euch, so wie die geheimen Sith? Wie die Jedi, die stets versuchten die Dunkelheit zu besiegen? Oder seit ihr hier um zu sterben, weil euer Volk im sterben liegt und ihr nicht mitansehen wollt was passiert? Die Macht war es nicht die euch hierher führte. Es war die Furcht.“
— Darth Traya verunsichert Katu
Kekrun.jpg

Kek'Ta'Katu im Trayus-Kern

Als Kek'Ta'Katu in die Trayus-Akademie kam tötete er die Hälfte der Studenten dort. Darth Sion erwartete ihn bereits. Der Rakata konnte die ersten Kämpfe für sich gewinnen, jedoch regenerierte sich Sion immer wieder. Letzen Endes sah Kek'Ta'Katu keine andere Möglichkeit mehr als zu fliehen. Mithilfe der Macht brach er eine Säule heraus und schleuderte sie auf den Sith-Lord. Sion wurde unter ihr begraben, sodass Kek genug Zeit hatte um in den Trayus-Kern vorzudringen. Als er dort eintraf kam es zum Kampf mit Darth Traya.

„So endet deine Reise hier. Gekommen um zu sterben. Die Tatsache, dass wir nicht wissen warum ihr gekommen seid, macht mir Sorgen.“
— Traya betrachtet den toten Kek'Ta'Katu
Kreiahurt.jpg

Kek'Ta'Katu verletzt Darth Traya

Nach einem harten Kampf stach Katu sein Schwert in Darth Traya's Bauch. Die Verletzung war nicht sofort tödlich, was Traya erlaubte, sich mithilfe der Macht langsam zu heilen.

„Tötet ihr mich jetzt? Ihr habt nichts erreicht. Nihilus ist noch frei, Sion ist nur kurz außer Gefecht gesetzt und ich lebe immer noch.“
— Traya kniet vor Kek'Ta'Katu

Darth Traya versuchte Katu mithilfe ihrer Macht-Fähigkeiten zu manipulieren. Letztlich geling es ihr auch für wenige Momente. Dies verschaffte ihr genug Zeit die anderen Sith-Lords zu rufen. Nach wenigen Sekunden trafen Darth Nihilus und Sion ein. Durch einen Macht-Stoß schleuderte sie den kurzzeitig abgelenkten Sith-Jäger beiseite. Die drei Sith-Lords nutzen den Macht-Entzug um den Rakata von seiner Verbindung mit der Macht zu trennen. Gemeinsam beschossen die drei Sith-Lords den schwachen und am Boden liegenden Kek'Ta'Katu. Nach einiger Zeit verbrannte dieser, woraufhin die Sith seine Leiche in die Tiefen von Malachor warfen.

Fähigkeiten und AnderesBearbeiten

Kek'Ta'Katu war ein Meister im Lichtschwertkampf. Seine Macht-Fähigkeiten waren zwar begrenzt, dennoch hatte er die besondere Fähigkeit beinah jedes Lebewesen auf weite Distanz zu spüren, stärker als jeder andere Jedi zu dieser Zeit.

Novusvisionkatu.jpg

Darth Novus Vision auf der Sternenschmiede

In der Vision von Darth Novus ist Kek'Ta'Katu zu sehen. Die Vision verwirrte Novus nicht nur, sondern zeigte ihm einen Weg den er gehen musste, damit Darth Revan überlebt. Novus verschwand einige Wochen später spurlos. Einige Jahre später jedoch tauchten die Sith wieder auf.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki