FANDOM




Leia Organa
Leia
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

braun

Augenfarbe:

braun

Körpergröße:

1, 50 Meter

Biografische Daten
Geburtsdatum:

19 VSY

Heimat:
Beruf/Tätigkeit:
Meister:
Zugehörigkeit:

Leia Organa, geborene Leia Amidala Skywalker, war eine hochrangiges Mitglied der Rebellen-Allianz, kurzzeitig eine Dunkle Jedi im Dienst des Imperators, Staatschefin der Neuen Republik und Jedi-Ritterin des Neuen Jedi-Ordens. Sie war die leibliche Tochter von Senatorin Padmé Amidala von Naboo und dem Jedi-Ritter Anakin Skywalker sowie die Zwillingsschwester von Luke Skywalker. In der privilegierten Königfamilie Alderaans unter der Erziehung ihrer Adoptiveltern Breha und Bail Organa aufgewachsen, kam Leia bereits in frühen Jahren in die Position der Prinzessin von Alderaan und wurde später zur jüngsten Senatorin Alderaans ernannt. Später führte sie die Rebellen-Allianz im Galaktischen Bürgerkrieg an und formierte als anerkannte Diplomatin die Neue Republik. Im Jahr 11 NSY, in dem auch ihr Bruder starb, wählte sie ihr Volk für zwei Amtsperioden zur Staatschefin. Leia war später mit Han Solo, einem ehemaligen corellianischen Schmuggler und späteren Staatsmann der Neuen Republik, verheiratet. Sie war Mutter von drei Kindern; den Zwillingen Jaina und Jacen und ihrem dritten Kind Anakin.

BiografieBearbeiten

GeburtBearbeiten

enau wie auch ihr älterer Zwillingsbruder Luke Skywalker wurde Leia kurz nach der Machtergreifung durch Imperator Palpatine auf der Asteroiden-Kolonie Polis Massa geboren. Ihre Mutter Padmé Amidala war durch die letzterlebten Ereignisse sowohl psychisch als auch körperlich sehr angeschlagen. Ihr Mann und der Vater ihrer Kinder, Anakin Skywalker, schloss sich der Dunklen Seite der Macht an und nannte sich fortan Darth Vader. Zwar waren die Verletzungen nicht tödlich, doch die andauernden Strapazen führten dazu, dass Padmé ihren Lebenswillen verlor und unmittelbar nach der Geburt von Luke und Leia starb.

Später wurde über das weitere Schicksal der beiden Neugeborenen entschieden. Angesichts der Tatsache, dass die Zwillinge eines Tages mit ihrer Machtbegabung eine entscheidende Rolle spielen dürften, musste ein Kontakt zu ihrem Vater Darth Vader unbedingt vermieden werden. Die Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi und Yoda waren zu dem Entschluss gekommen, dass Luke nach Tatooine zu seinem Onkel Owen und zu seiner Tante Beru Lars gebracht werden sollte. Leia vertraute man hingegen Bail Organa, dem Senator und Vizekönig des Planeten Alderaan, an. Bail und seine Frau Breha Organa hegten schon seit längerem den Wunsch nach einem Kind und Bail versprach den beiden Jedi, dass Leia sehr viel Liebe erfahren würde.

Leben auf AlderaanBearbeiten

Leia genoss während ihrer Erziehung die privilegierten Verhältnisse am Königlichen Hof von Alderaan. Genau wie ihr Bruder, der auf Tatooine die harte Arbeit auf einer Feuchtfarm verrichtete, wurde auch Leia über ihre wahre Herkunft im Ungewissen gehalten. Sie kannte weder ihre wahren Eltern, noch wusste sie von ihrem Zwillingsbruder. Ihre Charaktereigenschaften ähnelten denen ihrer Mutter sehr. Auch Leia war sehr an Politik interessiert, besaß eine starke aber beruhigende Persönlichkeit und setzte sich, genauso wie ihr Adoptivvater Bail, stets für die Philosophie des Pazifismus ein. Bail bestand zudem darauf, dass Leia zu ihrem Schutz einige wenige Kampftechniken erlernte, obwohl man auf Alderaan eine waffenlose und friedliche Politik propagierte.

Obwohl Leia noch sehr jung war, nahm sie regelmäßig in Begleitung ihres Adoptivvaters an diplomatischen Missionen teil, wo sie sich für die Rechte der Armen aussprach. Bei wichtigen Diskussionen um Politik und Senat durfte Leia genauso ihre Meinung einbringen, wie auch bei offiziellen Treffen im Imperialen Palast auf dem Planeten Coruscant mit Imperator Darth Vader persönlich, der jedoch nicht spürte, das sie seine Tochter war, da sie sich selbst dessen nicht bewusst war. Schnell wurde ihr klar, dass die diktatorische Grundhaltung des Imperiums ihr nicht zusagte und dennoch zeigte sie großes Interesse an der Politik des Imperiums. Nach der Amtsniederlegung ihres Adoptivvaters, nahm Leia die Position der Senatorin von Alderaan an sich und wurde somit zur jüngsten Senatorin überhaupt gewählt. Leia fand durch ihr intelligentes, freundliches und offenes Wesen viel Zuspruch innerhalb ihrer Bevölkerung. Ihre politische Stellung erlaubte es nun, die drakonische Politik Vaders öffentlich anzuprangern.

Doch die jugendliche Prinzessin führte ein Doppelleben, das um jeden Preis vor der Öffentlichkeit geheimgehalten werden musste: Sie war bereits zu jener Zeit ein führendes Mitglied der Rebellen-Allianz. Mit ihrem Konsularschiff unternahm sie medienwirksame humanitäre Missionen, bei denen sie Medikamente und Hilfsgüter zu Planeten brachte, die von Katastrophen heimgesucht wurden. Das Imperium verdächtigte Leia zwar das Verrates, konnte sie jedoch nie auf frischer Tat ertappen.

Galaktischer BürgerkriegBearbeiten

GefangennahmeBearbeiten

Leia war mit ihrem diplomatischen Konsularschiff auf dem Weg zum Planeten Bastion, als sie davon erfuhr, das es einigen Rebellenspionen es währenddessen gelungen war, einige Blaupausen über die Konstruktionspläne des Todessterns zu stehlen. Mit den Plänen versuchte die Prinzessin nun nach Tatooine zu gelangen, wohlwissend, dass dort ein alter Jedi-Ritter namens Obi-Wan Kenobi lebte, den sie dazu bringen wollte, sich der Rebellen-Allianz anzuschließen. Während des Fluges wurde sie jedoch von Darth Vaders Sternzerstörer angegriffen und geentert. Leia speicherte die Pläne des Todessterns mitsamt einem Hilferuf, der an Obi-Wan gerichtet war, in den Droiden R2-D2 ein. Zusammen mit C-3PO konnte R2-D2 mit einer Fluchtkapsel auf der Oberfläche des Planeten Tatooine landen, wogegen Leia von imperialen Sturmtruppen gefangen und Darth Vader vorgeführt wurde. Auch wenn Leia in diplomatischer Mission unterwegs war, konnte das Imperium sie aufgrund des Hochverrats festnehmen und zur Todesstrafe verurteilen. Dennoch war es wichtig für das Imperium, dass sie von der Anführerin der Rebellen-Allianz den derzeitigen Standort des Rebellenstützpunktes erfuhren, um diesen mithilfe des Superlasers des Todessterns zu zerstören. Allerdings war Leia nicht gewillt, diese wichtige Information preiszugeben. Als letzte Maßnahme sollte sie die Lage des Rebellenstützpunktes verraten oder zusehen wie der freie Planet Chandrila zerstört wird. Großmoff Wilhuff Tarkin befahl die Zerstörung Chandrilas und Leia musste zusehen wie der Planet mit nur einem einzigen Laserstrahl des Todessterns vernichtet wurde und damit Millionen von Lebewesen auf einem Schlag auslöschte.

Zur selben Zeit gelangten die Droiden über Umwege in den Besitz des Feuchtfarmers Luke, der bei seinem Onkel und seiner Tante auf der Feuchtfarm lebte. R2 machte sich schließlich davon, um Obi-Wan die Nachricht Leias zu übergeben, doch Luke verfolgte ihn. Schließlich kam es dazu, das sie sich gemeinsam mit dem Jedi-Meister und dem ehemaligen Schmuggler Han Solo sowie seinem Kopiloten Chewbacca nach Alderaan aufmachten, um mit Senator Organa die Pläne auszuwerten. Tatsächlich fanden sie eine Schwachstelle und Luke konnte den Todesstern zerstören. Leia entkam der Katastrophe nur, weil Vader eine hohe Konzentration an Machtenergie gespürt und darauf auf Befehl Palpatines selbst nach Coruscant gebracht wurde, um sie zu einer dunklen Jedi auszubilden.

Dort beschloss der Imperator, dass Leia nicht hingerichtet werden, sondern zunächst eine Ausbildung des Gehorsams vollziehen sollte. Hierbei händigte Darth Vader Leia das Lichtschwert eines gefallenen Jedis aus, welches sie sogleich im Zorn gegen Vader richtete, jedoch unmittelbar danach benutzen wollte, um Selbstmord zu begehen. Vader ließ dies aber nicht zu und brachte ihr immer mehr seine Ansichten näher. Palpatine übbereichte ihr zudem eine altes Jedi-Holocron, das sie zunehmend korrumpierte.

Vorbereitungen zur Schlacht von EndorBearbeiten

Wenig später errichtete die Rebellen-Allianz auf Hoth einen Stützpunkt, von dem sie jedoch nach einem Angriff von Imperialen Inquisitoren fliehen mussten, bei dem auch Obi-Wan getötet wurde. Darauf brachte Kenobis Macht-Geist Luke dazu, sich auf Dagobah von Meister Yoda ausbilden zu lassen. Während seiner Ausbildung stellte er sich in einer Vision in der Höhle des Bösen Darth Vader in einem Duell und konnte ihn schließlich niederstrecken. Als er in das Gesicht unter dem Helm blickte, erkannte er das von Leia und beschloss, sie zu retten.

4 NSY nach der Zerstörung des Todessterns ließ der Imperator im Geheimen einen sogenannten Todeslaser bauen. Diese gefährliche Waffe wurde im Orbit über dem Waldmond Endor gebaut. Zu einem Zeitpunkt, an dem der Superlaser bereits einsatzbereit war, ließ der Imperator zu, dass die Spione der Rebellen die Koordinaten erhielten. In dem Glauben, endlich eine Chance zu haben, den Imperator selbst zu töten, sammelten die Rebellen ihre Kräfte, um die Imperiale Flotte anzugreifen. Zur selben Zeit trieben sich Han und Chewbacca auf der Suche nach einem Job auf Ord Mantell herum. Leia stand kurz davor, die Senatorin der imperialen Thronwelt zu werden und betrachtete ihr einstiges Bestreben, das Imperium zu zerschlagen, nun als Fehler. Als Han Leia bei einer Ansprache sehen konnte, verliebte er sich in die Dunkle Jedi und erkannte sie als Leia Organa von Alderaan. Daraufhin beschloss Han, Kurs auf Dagobah zu setzen, wo Luke kurz vor Abschluss seiner Ausbildung stand und sich ein weiteres Mal der Höhle des Bösen stellen musste, was ihm dieses Mal besser bekam, als Han erschien und ihn über Leia aufklärte. Da Luke nun nach Abschluss seiner Ausbildung aufbrechen konnte, offenbarte Yoda ihm, dass Darth Vader in Wirklichkeit sein Vater und Leia seine Schwester ist. So brachen Luke, Han und Chewbacca mit dem Millennium Falken auf, um der Allianz im Kampf gegen das Imperium zu helfen.

Schlacht von EndorBearbeiten

Da der Imperator Vader von dem bevorstehenden Angriff der Rebellen-Allianz auf die Imperiale Flotte bei Endor wusste, hatte er in der Nähe Endors eine riesige Flotte stationiert, die den Plan vereitelten. Als die Flotte unter Admiral Ackbar nun aus dem Hyperraum kam, war der Superlaser einsatzbereit und zeigte seine tödliche Wirkung. Als eine Armada von Sternenzerstörern unter der Führung Admiral Firmus Pieet hinter dem Waldmond hervorkam, wurden die Rebellen mit einer gewaltigen Übermacht konfrontiert. Die Rebellenflotte wurde von Sternzerstörern und der Exekutor gnadenlos angegriffen. Schließlich begab sich Luke an Bord seines X-Flüglers zur Exekutor, um sich endlich Darth Vader zu stellen und Leia von der Dunklen Seite befreien.
Leia gegen Luke

Luke kämpft mit Leia.

Nachdem er als Gefangener zum Imperator gebracht worden war, sprang Leia sofort aus ihrer Deckung hervor und verwickelte Luke in ein wildes Lichtschwertduell. Während des Kampfes offenbarte Luke seiner Schwester und somit auch Vader ihre Verwandtschaft. Ihrem inneren Konflikt nachgebend, ließ Leia bald von ihrem Angriff ab und warf ihr Schwert von sich. Als Luke sich dann weigerte, sie zu töten und Palpatines Schüler zu werden schleuderte der Imperator tödliche Machtblitze auf Luke. Unter Aufbietung seiner gesamten Kraft warf Vader den Imperator ihn einen Schacht, dfer zum Reaktor des Superlasers führte, wo der Sith verglühtes. Durch die Machtblitze beinahe getötet, schleppten Luke und Leia ihren Vater zu einem Fährenhangar, wo dieser den Wunsch äußerte, seine Kinder mit eigenen Augen zu sehen. Ohne den Schutz seines Helms verstarb er kurz darauf. Sie nahmen die Leiche ihres Vaters und flohen in einer imperialen Fähre vom Todeslaser. Währenddessen waren Wedge Antilles in einem X-Flügler und der Millennium Falke in der Reaktorkammer des Superlasers angelangt. Sie beschossen den Reaktor mit Torpedos, was dazu führte, dass die gesamte Kampfstation explodierte.

Mit der Explosion des Flaggschiffs zog sich nicht nur die Imperiale Flotte zurück und die Schlacht von Endor war gewonnen, sondern überall in der Galaxis war das Ende des Imperiums eingeläutet worden.

Neue RepublikBearbeiten

GründungBearbeiten

Nachdem der Imperator in der Schlacht von Endor gefallen war und das Imperium seine Superwaffe verloren hatte, bekam die Rebellen-Allianz die Möglichkeit geboten, ein neues Staatsgefüge zu gründen. Somit musste sich die Allianz nicht weiter im Untergrund bewegen, um gegen das Imperium vorzugehen. Vielmehr war sie durch die geschwächte Präsenz des Imperiums nun in der Lage, ihren Einflussbereich aktiv zu erweitern, weil sich mehr und mehr Planeten den Rebellen anschlossen. Des Weiteren waren diplomatische Missionen zu fremden Welten nötig, um für die neu gegründete Neue Republik zu werben und deren neue demokratische Regierung zu etablieren. Schließlich wurde 5 NSY die Neue Republik gegründet, die schon bald Coruscant erobern konnte.

In dieser Zeit lernte ,leioa auch han genauer kennen. Er war für Leia ein einzigartiger Mann, dessen Stärken sie überaus bewunderte und den sie gleichzeitig doch am liebsten erwürgen würde. Ihm gelang es unentwegt ihre wunden Punkte zu treffen, was ihm offensichtlich auch noch großes Vergnügen bereitete. Schließlich gestand Leia ihm ihre Liebe, wovon sie bis zu diesem Moment selbst nicht im Bilde war. Jedoch konnte sie nicht leugnen, dass sie den Schurken liebte. Im Jahre 8 NSY heirateten die beiden schließlich Wenig später wurde Leia von Han schwanger und gebar die Zwillinge Jaina und Jacen. Ihren späteren Sohn nannte sie in Gedenken an ihren Vater Anakin. Als Jacen und Jaina 14 Jahre alt wurden, gingen sie in die Jedi-Akademie auf Yavin IV.

Mara Jades RückkehrBearbeiten

Zur selben Zeit erwachte Mara Jade, die Vader als die Hand des Imperators gedient hatte, zur Republik übergelaufen war und nach einem schweren Koma in einem Bacta-Tank geheilt werden musste, aus ihrem Koma, nachdem sie einen Monat bewacht von der Neuen Republik im ehemaligen imperialen Palast geschlafen hatte. Als sie erwachte, empfing sie Leia, die sie in den imperialen Palast einwies und sie vom Stand der Dinge unterrichtete. Zudem erkundigte sie sich, ob Mara etwas von einer Schwachstelle des Imperiums wusste, da die Situation immer hoffnungsloser erschien. Tatsächlich konnte Mara ihr weiterhelfen und lernte wenig später Luke kennen und sie verliebten sich ineinander. Nach diesen Ereignissen verbrachte das Paar einige Zeit auf Garqi am Äußeren Rand. Sie sprachen über die geplante Heirat und Leia verkündete auf Coruscant die bevorstehende Zeremonie. Schon jetzt wurden Stimmen laut, die kritisierten, dass beide ein Machtimperium errichten wollten, doch schon nach der Rückkehr begann Leia mit Jade die Suche für ein passendes Hochzeitskleid, das sie schließlich fand. Schließlich war es so weit und ein Würdenträger der Neuen Republik vermählte beide in der Hochzeit auf Coruscant. Mara erinnerte noch einmal daran, dass sie Luke einst töten wollte und ihr baldiger Ehemann war der Meinung, die Macht hätte sie zusammengeführt. Die beiden bekamen schließlich auch einen Sohn namens Ben.

Mit der Zeit wurde das Verhältnis zwischen Neuer Republik und Imperium immer besser. Infolge einer Niederlage in der im Jahr 9 NSY sah der nun zum Imperator ernannte Gilad Pellaeon keine andere Möglichkeit, als mit der überlegenen Neuen Republik einen Waffenstillstandsvertrag auszuarbeiten. 11 NSY sah noch keinen würdigen Nachfolger in Reichweite.

Der Yuuzhan-Vong-KriegBearbeiten

25 NSY starteten die bis dahin unbekannten Yuuzhan Vong ihre Invasion auf die Galaxis mit einem Angriff auf Bogden, bei dem Jacen und seine Geschwister Jaina und Anakin in TIE-Jägern direkt auf der Oberfläche des Planeten kämpften. Allerdings begaben sie sich gegen den Willen ihrer Eltern in den offenen Raum zur richtigen Schlacht und führten dort ihren Kampf fort. Sie flogen erneut in das Asteroidenfeld und verbanden sich in der Macht, womit sie ihre Feinde besiegen konnten. Zurück auf Bogden wurden die beiden als Helden gefeiert, während ihre
Nom Anor Senat

Nom Anor fordert im Senat die Auslieferung der Jedi.

Eltern ebenfalls zurückkehrten. Trotz der Warnungen Leias begann der Rat der Republik nicht sofort damit gegen den neuen Feind Verteidigung ins Feld zu ziehen. So geschah es, dass die Republik dem gewaltigen Invasionsschlag der Yuuzhan Vong nichts entgegen zusetzen hatte.

Während des Yuuzhan-Vong-Krieges wurde die Ehe von Han und Leia auf eine harte Probe gestellt, da Han sich von Leia und dem Rest seiner Familie abwandte. Die bedrängte Republik sah sich unterdessen gezwungen nach Verbündeten zu suchen, während die Yuuzhan Vong vermehrt gegen die Jedi vorgingen. Der Botschafter der Invasoren, Nom Anor, forderte im Senat die Auslieferung aller Jedi. Da der Senat zum großen Teil gegen die Jedi war, da sie in dem Konflikt nicht die Oberhand gewinnen konnten, begann er eine Verfolgung, bei der 26 NSY die Jedi-Akademie auf Yavin IV von den Vong zerstört wurde. Schließlich unternahm eine Gruppe um Anakin eine Mission, um ein Seuchenschiff, auf dem die teuflische Voxyn-Königin Voxyn produzierte, zu infiltrieren und zu zerstören. Die Mission war zwar ein Erfolg, jedoch starben viele, darunter auch Anakin. Mit dem Tod Anakins und dem Verschwinden Jacens fanden Han und Leia wieder zusammen und ihre Bindung wieder viel enger. Sie durchlebten weitere Konflikte und mit Han an ihrer Seite, empfand Leia die Dinge stets als nicht ganz so schlimm, wie sie in Wirklichkeit waren.

Ende des KriegesBearbeiten

Schließlich gipfelte der Krieg in der Eroberung Coruscants durch die Yuuzhan Vong, als dort Mitglieder der Republik mit dem Imperium über eine Allianz verhandelten. Die Invasoren zertrümmerten den Mond des Planeten, töten tausende Lebewesen und zerstörten die Türme der Stadtwelt, um ihn mit ihrer Biotechnologie als Yuuzhan'tar neu zu formen. Dann begann die Republik, das Imperium und das Hapes-Konsortium als Verbündete zu erwerben. Als dies gelang, stellte man den Yuuzhan Vong bei Fluwhaka eine Falle . Die Schlacht entpuppte sich als Wende im Krieg: Die Yuuzhan Vong verloren ihren Mythos der Unbesiegbarkeit und die Allianz konnte wieder Boden gut machen. Bei der Rückeroberung konnten Leias Neffe Ben den Anführer der Yuuzhan Vong im Duell in seiner Zitadelle Ba' Rad Dur töten. Die Republik nahm die Zentralwelt wieder ein und die Vong durften auf Zonama Sekot ins Exil gehen. Nun begann eine friedliche Periode des Wiederaufbaus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.