FANDOM


Mas Amedda
Mas Amedda
Äußere Erscheinung
Spezies:

Chagianer

Geschlecht:

männlich

Augen:

blau

Körpergröße:

1,96 Meter

Äußere Besonderheiten:

strenges und würdevolles Auftreten

Heimatplanet:

Champala

Sith-Informationen
Zugehörigkeit:

Mas Amedda war ein machtsensitiver Chagrianer, der im Senat der Alten Republik als Senatssprecher und Vizekanzler tätig war. Vom Obersten Kanzler Palpatine, der in Wahrheit der Sith-Lord Darth Sidious war, wurde er ein wenig in den Wegen der Dunklen Seite ausgebildet. Er setzte sich mitz seinen diplomatischen Fähigkeiten geschickt für die Sondervollmachten für Kanzler Palpatine ein, die es diesem möglich machten, sich zum Imperator aufschwingen zu können.

Als Palpatine 19 VSY kurz davor stand, den mächtigen Jedi-Ritter Anakin Skywalker zu seinem Sith-Schüler zu machen und sich zum Imperator über ein neues, galaktisches, Imperium aufzuschwingen, erteilte Mas Amedda Soldaten der Klonarmee den Auftrag zut Ausführung der Order 65, was Palpatines Tod und Ameddas Aufstieg zum Imperator zur Folge hatte. Jedoch war der Chagrianer nicht auf den Zorn des Jedi-Ritters Anakin Skywalker vorbereitet, der der dunklen Seite verfallen, zu Darth Vader wurde, Amedda tötete und ein neues Imperium einleitete.

BiografieBearbeiten

Naboo-BlockadeBearbeiten

Mas Amedda wurde auf dem Wasserplaneten Champala in eine Familie aus hohen Würdenträgern hineingeboren und stieg bald zum Senator Champalas auf.

Auf Coruscant, dem Sitz des Galaktischen Senats, freundete er sich mit Palpatine, dem Senator von Naboo, an. Als ihr Vetrauen ineinander grenzenlos schien, offenbahrte sich Palpatine als Sith-Lord und begann damit, den machtsensitiven Amedda ein wenig in den Wegen der Dunklen Seite der Macht auszubilden. Bald darauf wurde dieser zum Vizekanzler ernannt, sodass Palpatine über ihn den Kanzler kontrollieren konnte.

Im Zuge der Invasion der Droidenarmee der Handelsföderation auf den friedlichen Planeten Naboo ließ sich Naboos Königin Amidala von Palpatine dazu verleiten, ihn als Obersten Kanzler vorzuschlagen. Tatsächlich ging sein Plan auf und er wurde zum Vorsitzenden des Senats. Obwohl seine Amtszeit später ablief, konnte er während der anhalten Krisen und Bürgerkriege weiterhin sein Amt ausüben, wobei nicht zuletzt der Chagrianer seine Hänsde im Spiel hatte. Nach dem Rücktritt Valorums blieb Amedda im Amt und wurde außerdem Palpatines persöhnlicher Berater.

ImperiumBearbeiten

Im letzten Jahr der Klonkriege, 19 VSY, plante Palpatine, den begabten und talentierten Jedi-Ritter Anakin Skywalker auf seine Seite zu ziehen und traf sich mit ihm während eines Baletts der Mon Calamari in seiner Privatloge im Galaktischen Opernhaus. Nachdem Anakin eintraf, der inzwischen von Visionen des baldigen Todes seiner heimlichen Ehefrau Padmé Amidala verfolgt wurde, zogen sich Palpatines Gefährten, unter denen sich auch Amedda befand, respektvoll zurück. Palpatine berichtete Anakin davon, das seine Klonaufklärungseinheiten den Aufenthaltsort von General Grievous, dem Anführer der Droidenarmee und erzählte ihm darauf die Geschichte seines Meisters Darth Plagueis: ein Sith-Lord, der mit seinem Wissen um die Macht Lebewesen vor dem Tod retten konnte. Die Geschichte diente ihm dazu, Anakin anfälliger für die Dunkle Seite zu machen. Nur kurze Zeit später wieß Amedda den Senator von Alderaan, Bail Organa, darauf hin, das es im Senat eine Sondersitzung geben würde. Bei dieser Sitzung ernannte sich Palpatine zum Imperator und gestaltete die Republik zum Galaktischen Imperium um. Nach der Sitzung stand er bei Palpatine in seinem Empfangsbüro im Senatsgebäude und nachdem sich Meister Yoda in der Rotunde des Senats mit Palpatine duelliert hatte, leitete er mit Commander Thire die Suche nach Yoda. Da Yodas Leiche nicht gefunden wurde, meinte er, dieser sei nicht tot. Auf Befehl Palpatines befahl er darauf dem Captain von Palpatines Shuttle, es zum Abflug vorzubereiten.

In den darauffolgenden Jahren des Imperiums wurde Amedda Mitglied des Imperialen Rates. Alle Mitglieder des Rates hatten sich mit Carnor Jax verschworen, um den Imperator zu stürzen und ihre eigene Machtposition zu stärken. Sie unterstützen Jaxs Pläne der Ermordung des Imperators, wobei einige aber auch im Stillen daran dachten, Jax später zu verraten. Doch dieser tötete schnell alle seine Feinde im Rat. Danach musste er alle Spuren beseitigen, die ihn mit dem Mord am Imperator in Verbindung brachten. Nach dem Tod Palpatines brach Chaos in dem Rat aus, da jeder einzelne nur auf seinen Vorteil bedacht war. Das Ratsmitglied Xandel Carivus ließ mehrere Anschläge auf die anderen Mitglieder des Rates verüben, denen viele zum Opfer fielen. Danach befahl Xandel seiner obersten Leibgarde ihn zu beschützen und alle nicht-menschlichen Ratsmitglieder zu verhaften. Amedda wurde mit ihnen inhaftiert, wurde jedoch von der Neuen Republik befreit und zog sich für den Rest seiners Lebens auf seine Heimatwelt Champala zurück.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki