FANDOM


Der Autor des Artikels hat das Bearbeiten des Artikels erlaubt. Er kann von jedem bearbeitet werden.

Anmerkung: Jeder darf ran --Asajj Ventress 13:42, 20. Aug 2007 (UTC)


Nekol-Allianz
Allgemeine Informationen
Gründer:

Anosa Nekol

Sitz:

Namasri

Historische Daten
Gründungsjahr:

4 NSY

Auflösung:

5 NSY

Die Nekol-Allianz war ein unabhängiger Raumsektor, der nach der Schlacht von Endor von der Großmoff Anosa Nekol gegründet wurde.

GeschichteBearbeiten

Genau eine Stunde nachdem Imperator Darth Vader bei Endor gestorben war, rief Anosa Nekol die Nekol-Allianz aus und schuf damit ein uabhängiges Reich von der Größe dreier Raumsektoren, wobei die Allianz nur auf dem Papier stand. Die einzelnen Kommandanten schworen Nekol die Treue. Nekol führte ihr brutales Regime auch nach dem Tod des Imperators fort und schloss sich kurze Zeit mit einigen Kriegsherren zusammen, drei insgesamt, die zwei umliegenden Sektoren beherrschten. Unter Nekol waren die Kriegsherren geeint Bei einer gemeinsamen Konferenz tötete sie alle drei und übernahm deren Sektoren. Gerade als sie die Flotten übernehmen wollte, wurde sie vom Kriegsherren Zsinj angegriffen, der die Hälfte der Schiffe kaperte und in seine eigene Flotte aufnahm. Bei der Schlacht von Namasri schlug sie ihn schließlich zurück und galt nun als offizielle Führerin der Nekol-Allianz. Nach einem Jahr Isolation, in der Nekol die Allianz komplett reorganisierte, ging man schießlich in Beitrittsverhandlungen mit der Neuen Republik. Mit der Arglist flog sie ins Utapau-System, um mit der Führerin der Neuen Republik, Mon Mothma in Verhandlungen zu treten. Mon Mothma schickte Leia Organa, nach einer Schockreaktion wegen des plötzlichen Auftauchen der Arglist, in die Nekol-Allianz, um in Verhandlungen zu treten. Gleichzeitig schickte sie Han Solo und Luke Skywalker anonym nach Namasri, damit sie dort einige Untersuchungen vornehmen konnten. Während Organas Ankunft im System griff der Kriegsherr Veldir Nekol mit einer kleinen Flotte an, konnte jedoch zurückgeschlagen werden. Was Organa jedoch nicht wusste, war, dass Nekol Veldir beauftragt hatte, sie anzugreifen, da sie bei den Beitrittsverhandlungen angeben wollte, von Kriegsherren bedrängt zu werden. Bei den Verhandlungen zeigte sich jedoch, dass Nekol nicht die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft erfüllte. Als Organa abreisen wollte, fing ein Sternzerstörer sie ab und brachte sie zur Arglist.
Mit ihrer Flotte flog Nekol daraufhin nach Utapau, wo sie sich schwere Gefechte mit Admiral Ackbar liefern musste. Nekol wollte nach der Vernichtung von Utapau selbst die Kontrolle übernehmen und schließlich, indem sie sich als mächtigstes Mitglied der Neuen Republik ausgab, die Kontrolle über die gesamte Republik übernehmen. Schließlich zerstörte Admiral Ackbar mit seiner Flotte die Arglist und Organa konnte von ihrem Bruder befreit werden. Die Nekol-Allianz wurde anschließend von Veldir übernommen und damit auch Teil seines Miniimperiums.

WirtschaftBearbeiten

Sämtliche Firmen der Allianz waren verstaatlicht und wurde von Ministern und Gouverneuren kontrolliert. Neben der Nahrungsversorgung lag der Hauptaugenmerk der Wirtschaft auf der Herrstellung einer neuen Kampfflotte. Die einzelnen Arbeiter wurden jedoch wie Sklaven behandelt.

Militär und FlotteBearbeiten

Nekols Flaggschiff ist die Arglist, ein technisch weit entwickelter SSZ, der zwar über weniger Waffen, dafür über mehr TIE-Jäger und eine TIE-Fabrik verfügt. Gleichzeitig ist das Schiff mit enorm weit entwickelten Computersystemen ausgestattet und benötigt nur ein viertel der Besatzung. Kurz nach der Unabhängigkeit wollte Nekol sich einen weiteren SSZ unter den Nagel reißen, was ihr dann auch gelang und baut das in Kuat angefangen Schiff in ihren Werften zuende.
Neben ihrem SSZ verfügt Nekol noch über sieben SZ der Imperial I und II Klasse und über eine unbekannte Anzahl von Sternzerstörern der Sieges-Klasse. Folgende Schiffe sind bekannt:

LageBearbeiten

Die Nekol-Allianz liegt im Mittleren Rand, nahe den Unbekannten Regionen und dem Cerea Quadrant. Die Hauptwelt der 150 Systeme ist Namasri, wo Nekol in einem Moff-Palast residierte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki