FANDOM


Okeanossos
Okeanossos Weltall.jpg
Astrographie
Region:

Unbekannte Regionen

Sektor:

Okeanossos-Sektor

System:

Okeanossos-System

Raster-Koordinaten:

10000000 Lichtjahre von Coruscant entfernt

Beschreibung
Atmosphäre:

Kohlenstoffgemisch

Klima:

trocken, viele Sandstürme

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:

Monument von Okeanos Orathek

Durchmesser:

ca. 30000 km

Tageslänge:

30 Stunden

Jahreslänge:

5 Monate

Gesellschaft
Ureinwohner:

Okeaner Früher gab es auch noch Datroa

Einwanderer:

Togruta

Einwohnerzahl:
  • 1,3 Millionen. (Okeaner)
  • 0,5 Millionen (Togruta)
offizielle Sprache:
wichtige Importprodukte:

jegliche Art von Droiden Nahrungsmittel

wichtige Exportprodukte:

Orakel

Zugehörigkeit:

Unabhängig (Haben aber Militärisches Bündnis mit den Togruta auf Shili)

Okeanossos war einer der ersten Planeten, der bei dem Urknall entstanden ist. Dieser Planet ist kein Paradies, denn es gibt fast nur Sand darauf. Der Planet besitzt kaum Sauerstoff, die ganze Luft besteht fast nur aus Kohlenstoffdioxid. Aus diesem Grund entwickelten sich die Okeaner am schnellsten von allen Lebewesen und zählen somit als erste inteligente Lebensform. Doch da es sehr wenig Wasser gab, gab es automatisch wenig Nahrung. Deshalb konnten sich die Okeaner nicht so schnell fortpflanzen. Ab ca. 3600 VSY entdeckten die Togruta den weit entfernten Planeten. Da sie auf dem Planeten nicht Atmen konnten kamen die Togruta in Anzügen auf den Planeten. Sie wurden nicht frundlich von den Ureinwohnern empfangen. Doch ein paar Jahre später konnte man sich auf ein Bündnis einlassen. Die Togruta erfuhren von der jahrtausend alten Orathek der Okeaner und so beschlossen sie folgendes:

Jey-Jey' Jazzo:"Sehr gut. Wenn wir von euch mit genügend Nahrung und Droiden versorgt werden, werden wir euch mit der Zeit versorgen."

Ranc Trill:"Dann können wir ja hiermit das Militärbündnis besiegeln!"

-Der okeanische Kaiser Jey-Jey' Jazzo und der togrutanische Herrscher Ranc Trill einigen sich über das Militärbündnis.-

So bauten die Okeaner über die wichtigsten ihrer Städte wie Menostos Glaskuppeln gefüllt mit Sauerstoff von Shili. So konnten die Togruta und die Okeaner gemeinsam in einer Stadt leben, da Okeaner fast überall atmen können. Okeanossos wurde in der Galaxis als "schlechter Gastgeber" bezeichnet, da die Einwohner versuchten Fremde zu meiden.

Klima und Geografie Bearbeiten

Auf Okeanossos ist es sehr trocken und windig. Oft herrschen Temperaturen bis zu 50°. In einem Sandsturm dagegen hat es angenehme 20°-25°. Dennoch sollte man achten, dass man nie in einen solchen Sturm gerät, da man durch die vielen Sandkörner ersticken würde. Es gibt keine Wasserlöcher oder etwas in der Art. Einheimische graben sich das Wasser aus dem Sandigen Boden heraus. Auf diesem Planeten gibt es sogar kaum Felsen, weswegen die Okeaner wenig Metall besitzen, das man braucht um Droiden herzustellen. Doch Lehm haben die Ureinwohner genug. Deshalb bauen sie ihre Häuser aus Lehm mit einer Metalltür, ähnlich wie Häuser auf Tatooine.

Okeanossos.jpg

Eine typische Landschaft auf Okeanossos

Fauna Bearbeiten

Zu beginn gab es auf Okeanossos nur primitive kleine affenartige Wesen und wolfartige Wesen. Die Affen entwickelten sich schnell zu den Okeanern. Doch die wolfartige Spezies genannt Datroa wurde nicht intelligenter sondern größer und stärker. Sie terrorisierten jahrhundertelang die Okeaner, die bis dahin Tessleute hießen. Bis ein mutiger Mann namens Okeanos die Biester mit den Fünf Urkräften besiegte und schließlich ausrottete. Dies ging als Rettung von Okeanossos in die Geschichte ein. Alle Tessleute nahmen den Glauben der Fünf Urkräfte an und nannten sich dem Gründer und Retter zu ehren Okeaner und den Planeten Okeanossos. Ansonsten gibt es nur Insekten und Eidechsen auf dem Planeten.

Flora Bearbeiten

Die Flora von Okeanossos ist besonders klein. Es gibt zwar eine vielzahl an verschiedenen Kräutern, doch nur Okeaner können sie unterscheiden. Diese verschiedenen Kräuter sind die einzigen Pflanzen auf dem Planeten. Die Okeaner können sie dadurch unterscheiden, da sie mehr Farben sehen können als jede andere Rasse.

Städte Bearbeiten

Sandsturm.jpg

Ein kleiner Sandsturm auf Okeanossos

Auf Okeanossos gibt es drei wichtige Städte die höchstgelegene Stadt Menostos, in der die Politik zu Hause war. Die zweitwichtigste heißt Kyy, in der man absolut alles kaufen kann, was das Herz begehrt. Und die drittwichtigste heißt Traslis, dort wo Okeaner das schnelle Geld mit Köpfchen machen können.

Der Untergang Bearbeiten

169 VSY wurde Okeanossos von der Republik gestürmt, da man herausfand, dass sie diejenigen waren, die Shili mit Informationen versorgten. Die Jedi und viele angeheuerte Söldner stürmten den trockenen Planeten. Die Okeaner hatten mittlerweile begriffen, dass die Situation aussichtslos war schnell nahmen sie alle Schiffe und flohen von dem Planeten. Die Okeaner, die vor dem Krieg flüchteten versteckten sich auf unterschiedlichen Planeten und suchten sich gegenseitig, um wieder ein Volk zu werden. Die Republik warnte die Togruta, dass sie es mit ihnen genauso machen würden. Deshalb gab Shili auf und schloss sich kurze Zeit später der Republik an. Diese Schlacht dauerte 2 Jahre und ging als Zerstörung von Okeanossos in die Geschichte ein.

!!!!Dies ist ein JVh-Artikel!!!!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki