FANDOM


Reich der Chiss
Chiss
Allgemeine Informationen
Staatsoberhaupt:

Herrschende Familien

Regierungssitz:

Chiss Prime

Ausdehnung:

Chiss-Raum

Besondere Planeten/Orte:
Militär:
  • Vorgeschobene Verteidigungsflotte
Sprache:
Historische Daten
Gründungsjahr:

5000 VSY

Zugehörigkeit:

Das Reich der Chiss war eine hegemoniale Macht der Unbekannten Regionen, die von den Chiss regiert wurde. Die meiste Zeit waren die Chiss neutral und führten eine isolationistische Politik, bis sie von Freeza korrumpieret wurden und der Vereinten Allianz der Imperien beitraten.

RegierungBearbeiten

Die Chiss werden von einer Oligarchie, bestehend aus den Herrschenden Familien geführt. Jeder Clan innerhalb einer Familie wurde von einem sogenannten Aristocra geleitet. Die alltäglichen politischen Entscheidungen wurden von einem demokratisch gewählten Parlament getroffen, das sich aus Abgeordneten aller 28 Kolonien zusammensetzte. Besonders wichtige Entscheidungen wurden an das Kabinett der 28 Gouverneure und von dort weiter an die Herrschenden Familien geleitet. Die Oberhäupter von letztere bestätigten oder verneinten die Entscheidungen, die Parlament und/oder Gouverneure getroffen hatten. Dabei war jede Familie für einen bestimmten Regierungszweig verantwortlich, die Nuruodo-Familie beispielsweise für Militär und Außenpolitik. Dabei muss beachtet werden, dass die Zahl der Herrschenden Familien und ihre Verantwortlichkeiten sich in der Geschichte der Chiss immer wieder änderten.

Jede Familie war in der Regierung gleichermaßen vertreten, hatte allerdings - abhängig von der Wichtigkeit ihres Aufgabenbereiches - unterschiedlich große Macht. So war de facto die Csapla-Familie die mächtigste und die Nuruodo-Familie die zweitmächtigste, da sie für das Militär, wie die Vorgeschobene Verteidigungsflotte, zuständig waren. Die Vorgeschobene Verteidigungsflotte war der militärische Arm des Reiches. Das Besondere an dieser Flotte war es, dass sie niemals zuerst angriff, sondern sich nach dem Kodex der Chiss nur verteidigte.

GeschichteBearbeiten

Über lange Zeit verfolgten die Chiss eine isolationistische Politik und kümmerten sich nicht weiter um das, was außerhalb ihres Reiches geschah. Aus Konflikten hielten sie sich zwar heraus, doch stellten sie irgendwann ihre Vorgeschobene Verteidigungsflotte auf, um ihr Reich zu schützen. Nachdem sie von ihrer Heimatwelt Csilla aus weitere Kolonien im Chiss-Raum gegründet hatten, eroberten sie bald den ganzen Sektor und machten Chiss Prime zu ihrem Reichssitz. Nach dem Galaktischen Bürgerkrieg hatten sie friedliche Beziehungen zur Neuen Republik.


Nachdem der Dunkle Lord Freeza 118 NSY wieder körperliche Gestalt annahm, korrumpierte er die Chiss und nutze ihr Reich, um seine Allianz aufzubauen. Die Chiss wussten zu diesem, Zeitpunkt noch nicht, nicht wer und was Freeza war und gewährten ihm auf sein Drängen hin eine Audienz bei ihrem Anführer. Mit seine Macht gelang es Freeza schnell den Willen des Chiss zu vergiften und ihn sich dienstbar zu machen. Der Führer versprach Freeza, ihm alles zu geben was dieser wollte, wenn er es den Chiss ermöglichen würde, ihr Reich über die gesamte Galaxis auszudehnen. Der Dunkle Lord übernahm sofort die Regentschaft und versammelte weitere Völker unter sich, darunter die Zeloten, ein stolzes Kriegervolk. Langsam aber sich bemerkte die Republik, dass sich etwas zusammenbraute und entsendete den Jedi-Meister Utapoo, um mit den Chiss zu verhandeln und die bisher friedlichen Beziehungen zwischen der Republik und den Chiss nicht zu gefährden. Doch Freeza bekehrte den Jedi, der nicht mehr hundertprozentig hinter dem Kodex des Jedi-Ordens stand und machte ihm zu seinem neuen Diener Hades. Auch Freezas anderer Schüler Zeres hatte mitbekommen was auf Chiss Prime geschah und machte sich sofort dazu auf, seinen Herren zu unterstützen. Mit Hilfe seine Diener gelang des dem Sith-Lord eine Dunkle Armee aus dutzenden unzufriedenen Jedi zu errichten, die sich von ihm eine neue Ära erhofften. 118 NSY verkündete Freeza die Gründung der Vereinten Allianz der Imperien, zu der nun die Chiss, die Zeloten und eine Reihe weitere Völker gehörten. Als oberstes Ziel erklärte der Sith, die Vernichtung der Jedi und der nichtmachtfähigen Menschen. Der Krieg ging nach einem Überfall auf die republikanische Werft Kuat mit mehreren Schlachten weiter, die jedoch für Republik alle verloren gingen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki